Ihr CO2 Fußabdruck – mit kleinen Dingen großes Bewirken

Bei dem CO2 Fußabdruck (carbon footprint) handelt es sich um die Menge an CO2-Emissionen, die ein Mensch in einer bestimmten Zeit verursacht.

Dieser setzt sich zusammen aus der Summe unseres Handelns – also der Art wie wir uns (fort-) bewegen, ernähren, Strom nutzen oder welche Dinge wir wann, in welcher Menge und mit welcher Herkunft konsumieren. Jede unserer Entscheidung verursacht also mehr oder weniger CO2.
Kleine und große Veränderungen im alltäglichen Leben und Verhalten können somit aktiv zum Klimaschutz beitragen.

  • Welche Anstrengung kostet mich die Umsetzung der Aktion im täglichen Leben auf einer Skala von 1 (kaum) bis 5 (großer Aufwand)?

  • Welchen Einfluss hat die Aktion auf die Reduktion meines CO2 Austoßes von 1 (gering) bis 5 (große Auswirkung)?

Du hast erfolgreich an der
ProKlima-Aktion "[[TITLE]]" teilgenommen.
Das kannst du jetzt teilen, damit dass #teamproklima immer größer wird.

Repair Cafés – reparieren statt wegschmeißen

Kaputte Geräte zu neuem Leben erwecken – und das kostenlos:
Die Wiesbadener Repair Cafés sind die umweltfreundliche Alternative zur Mülltonne.

Wer kennt das nicht: Die Garantie ist gerade abgelaufen und schon streikt das Bügeleisen. Doch wegwerfen muss man das defekte Gerät nicht gleich.

In Repair Cafés stehen ehrenamtliche Laien, Hobby-Handwerker und Fachleute im “Hilfe-zur-Selbsthilfe”-Prinzip unterstützend zur Seite, um defekte Gebrauchsgegenstände wieder instand zu setzen. Seien es Küchengeräte, Radios, Klamotten, Fahrräder, Möbel, Computer oder Handys – alles, was unter den Arm passt, wird versucht zu reparieren. Dabei müssen lediglich die entstandenen Materialkosten selbst getragen werden.

Reparieren ist sinnvoll, denn wer ein Gerät länger nutzt, schont den eigenen Geldbeutel und wertvolle Ressourcen, die für ein Neugerät benötigt werden.

Bild vergrößern
Alles was unter den Arm passt, wird versucht, in den Repair Cafés zu reparieren. © wiesbaden.de / Foto: Fotolia

Wer in einem Repair Café auf den nächsten freien Helfer warten muss, kann sich bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen über Erfahrungen und Tipps austauschen. In Wiesbaden wird dieses Konzept seit 2013 erfolgreich umgesetzt. Repair Cafés mit engagierten und hilfsbereiten Menschen stehen in den unterschiedlichen Stadtteilen und an verschiedenen Samstagen im Monat den Hilfe suchenden Verbrauchern zur Verfügung. Links zu den Webseiten der Repair Cafés befinden sich weiter unten.

Lesenswertes zum Thema