Ihr CO2 Fußabdruck – mit kleinen Dingen großes Bewirken

Bei dem CO2 Fußabdruck (carbon footprint) handelt es sich um die Menge an CO2-Emissionen, die ein Mensch in einer bestimmten Zeit verursacht.

Dieser setzt sich zusammen aus der Summe unseres Handelns – also der Art wie wir uns (fort-) bewegen, ernähren, Strom nutzen oder welche Dinge wir wann, in welcher Menge und mit welcher Herkunft konsumieren. Jede unserer Entscheidung verursacht also mehr oder weniger CO2.
Kleine und große Veränderungen im alltäglichen Leben und Verhalten können somit aktiv zum Klimaschutz beitragen.

  • Welche Anstrengung kostet mich die Umsetzung der Aktion im täglichen Leben auf einer Skala von 1 (kaum) bis 5 (großer Aufwand)?

  • Welchen Einfluss hat die Aktion auf die Reduktion meines CO2 Austoßes von 1 (gering) bis 5 (große Auswirkung)?

Du hast erfolgreich an der
ProKlima-Aktion "[[TITLE]]" teilgenommen.
Das kannst du jetzt teilen, damit dass #teamproklima immer größer wird.

Wiesbadener Umweltpreis – Engagement wird belohnt!

Der offen ausgeschriebene Wettbewerb um den Wiesbadener Umweltpreis wird alle zwei Jahre vergeben und ist mit einem Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro dotiert. Die Bewerbung um den Wiesbadener Umweltpreis 2020 war bis zum 31. Januar 2020 möglich.

Die Stadtverordnetenversammlung der Landeshauptstadt Wiesbaden hat im September 2009 beschlossen, herausragendes Engagement und beispielhafte Leistungen im Natur- und Umweltschutz mit dem “Wiesbadener Umweltpreis” auszuzeichnen und damit einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.

Zugleich soll von dem Preis eine Signalwirkung für weitere Aktivitäten zum Schutz der Umwelt ausgehen. Der offen ausgeschriebene Wettbewerb wird alle zwei Jahre vergeben und ist mit einem Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro dotiert.

Wer kann sich bewerben?

Bewerben können sich Einzelpersonen, aber auch Gruppen, Vereine, Initiativen, Kindergärten und Schulen sowie Unternehmen und Institutionen, die ihren Wohnsitz, ihren Sitz oder ihren Wirkungsbereich in Wiesbaden haben und ein konkretes Projekt im Umwelt- und Naturschutz umgesetzt haben. Vorschläge können auch von Dritten eingereicht werden.

Bild vergrößern
Wiesbaden zeichnet herausragendes Engagement im Natur- und Umweltschutz aus. © wiesbaden.de / Foto: Umweltamt

Gewinner des Umweltpreises 2020

Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende und Umweltdezernent Andreas Kowol haben im Dezember den Wiesbadener Umweltpreis 2020 vergeben. Die diesmaligen Preisträger Stadtgemüse Wiesbaden e.V., Kindertagesstätte Amöneburg e.V. und Pestalozzischule Wiesbaden erhalten für ihr herausragendes Engagement und ihren Beitrag für Umweltschutz und Nachhaltigkeit in Wiesbaden jeweils 1000 Euro Preisgeld.

Lesenswertes zum Thema